Warum künstliche Intelligenz nicht ausreicht, um die Welt zu beherrschen