Tagesdosis 8.8.2018 – Der Drops ist gelutscht, Freunde

Wie kann es sein, dass der Untergang der Menschheit so wenig Interesse erweckt und die Titelseiten sich in dieser Woche, wie in den Wochen und Jahren zuvor, eher mit der Partymetropole Berlin oder dem Elend der Patchwork-Familie beschäftigen als mit der im Grunde einzigen und überwölbenden und schrecklichen Realität unserer Zerstörung des Planeten? Wie kann es sein, dass mit magnetischer Intensität über Abschiebung und Asyl, über BAMF und drei bayerische Grenzübergänge diskutiert wird, während jeder Tag einer zu spät ist?, schreibt Georg Diez in seiner Kolumne auf Spiegel-Online, vom 5. August 2018.

Der menschengemachte Klimawandel ist eine schon seit Jahrzehnten von unserer Spezies in Gang gesetzte planetare Katastrophe, die eines ganz sicher in vielen von uns festgeschrieben hat: Sie wird passieren! Vielleicht überleben einige von uns, was ich für absolut unwahrscheinlich halte, vielleicht 0,0001 Prozent, was optimistisch klingt. Albert Einstein sagte einmal sinngemäß, er wüsste, wie der dritte Weltkrieg geführt würde, aber danach wären wir wieder beim Faustkeil angelangt und müssten alles wieder neu erfinden. Die Überlebenden wären wieder Indios.

Der menschengemachte Klimawandel ist der Champions League-Gewinner der mit Angst besetzten Themen – weltweit. Letztes Jahr stand ab Mai 2017 bis April 2018, also fast ein ganzes Jahr lang Deutschland unter Wasser. Es regnete und regnete. Keine sieben Tage in Folge ohne Regen, der tagelang anhielt. Wo kam dieser viele Regen her? Und der Sommer 2017? Wo hatte der sich versteckt? Wettermäßig betrachtet war das kein schönes Jahr, das Jahr 2017. War daran der menschengemachte Klimawandel schuld? Niemand brachte das so in den Zusammenhang und wenn doch, so habe ich davon nichts gehört. Bei diesem Sommer ist das schon anders.

Sobald es wärmer wird als gewohnt, ist der Klimawandel Thema.

„Der Drops ist gelutscht.“

Gibt es einen menschengemachten Klimawandel überhaupt? Da streiten sich viele drüber. Auch sehr viele Klimawissenschaftler streiten sich darüber. Die einen sagen Ja, es gibt einen menschengemachten Klimawandel und die anderen sagen Nein, den gibt es nicht. Das Klima schwankt immer und an einen menschengemachten Klimawandel zu glauben sei reine Hysterie. Dann gibt es noch die Klimawissenschaftler, die sagen, ja, es gibt den menschengemachten Klimawandel, aber der ist nicht so schlimm, wie man ursprünglich behauptet hatte und andere wiederum, die sagen Ja, es gibt den menschengemachten Klimawandel, aber der ist noch viel schlimmer als ursprünglich gedacht. Dazwischen gibt es dann noch jede Menge Spekulation. Und wo der Mensch Spekulation vorfindet, da treffen sich ruckzuck auch die Spekulanten. Und diese kommen dann zumeist aus der Industrie und wollen Waren an den Mann bringen oder sie kommen aus der Politik und wollen ihre Politik damit aufheizen. Angst ist seit jeher, nicht nur im Krieg, ein Bombengeschäft. Angstvergrößerung und Dauerbefeuerung ist das lukrativste Geschäft überhaupt. Für die Politik und die Industrie.

Was wissen wir über Worte? Was richten sie an? Tiefenpsychologisch? “Politisches Framing”, wie eine Nation sich ihr Denken einredet – und daraus Politik macht, ist im deutschsprachigen Raum das Standardwerk über Framing. Hervorragend geschrieben von Elisabeth Wehling. Wer sich auch nur annähernd mit dem menschengemachten Klimawandel auseinandersetzt, der wird schnell verstehen, dass da etwas sehr Handfestes dran ist. Unsere Zivilisationskultur verbraucht eine Riesenmenge an Energien. Ich will hier jetzt nicht mit Zahlen jonglieren. Auch nicht mit Wetterszenarien oder Meeresspiegelerhöhungen, Gletscherrückgängen und Polkappenschmelze. Wir Menschen sägen an dem Ast, auf dem wir sitzen und das tun wir auf eine derart penetrante Art und Weise, dass man an der viel gepriesenen menschlichen Vernunft verzweifeln könnte. In dieser Unvernunft verbirgt sich der größte Wettbewerb aller Zeiten: Profitmaximierung um den Preis des Lebens auf diesem Planeten. Der Einsatz ist alles, was lebt, dem unterzuordnen…

weiterlesen hier: https://kenfm.de/tagesdosis/

Don`t copy text!