Sechsdimensionale Raumfahrt: Der UFO-Antrieb der Zukunft

Der Astrophysiker Illobrand von Ludwiger untersucht seit 60 Jahren das UFO-Phänomen. Insbesondere erforscht er den hypothetischen Antrieb der unbekannten Flugobjekte:

Mit welcher Technologie wäre es möglich, plötzlich irgendwo aufzutauchen und wieder zu verschwinden?

Wie erklären sich die unglaublichen Flugmanöver, die den Gesetzen unserer bekannten Physik zu trotzen scheinen?

Gibt es eventuell Parallelen zu paranormalen Erscheinungen, die in dieses Raster passen?

Tatsächlich, so von Ludwiger, lassen sich solche für UFOs typischen Phänomene physikalisch erklären – allerdings nur mit einer neuen Physik.

Die einheitliche Feldtheorie von Burkhard Heim geht davon aus, dass es einen sechsdimensionalen Hyperraum gibt.

Diese könnten der Schlüssel für die Raumfahrt der Zukunft sein, in der nicht mehr räumliche Distanzen überwunden werden müssen, um ans Ziel zu gelangen.

Don`t copy text!