Protest gegen Artikel 13: Wikipedia schaltet sich ab

Mit einer Protestaktion wollen Wikipedia-Autoren zum politischen Widerstand gegen die umstrittene Reform des Urheberrechts aufrufen: Am 21. März soll die deutschsprachige Wikipedia-Ausgabe komplett abgeschaltet werden. Damit unterstützt die Online-Enzyklopädie die wachsende Protestbewegung insbesondere gegen Artikel 13 der geplanten Reform.

Anstelle der normalen Artikel sollen die Nutzer ein Banner zu sehen bekommen, auf dem sie auf die befürchteten Probleme mit den Urheberrechtsreform hingewiesen werden, insbesondere mit dem in Artikel 11 vorgesehenen Leistungsschutzrecht für Presseverleger und der Änderung der Haftungsregeln für Internetplattformen in Artikel 13.

In der Botschaft werden die Wikipedia-Leser aufgefordert ihre EU-Abgeordneten zu kontaktieren und sich an den für 23. März geplanten Straßen-Protesten zu beteiligen. Hiermit wollen die Wikipedia-Autoren erreichen, dass sich möglichst viele EU-Abgeordnete in der finalen Abstimmung Ende März gegen die Reform in der jetzigen Form aussprechen.

Weiterlesen