Heilenergetische Ernährung: Russisch-schamanische Lebensessenzen und Rezepturen

Die kosmisch-karmische Energieküche: Speisen, die unsere Seele aufhellen, den Körper nähren und unser Energiekostüm von Groll und Ärgernissen befreien? Die sorgsame Auswahl ätherisch günstiger Lebensmittel und wahre Hingabe beim Kochen sind die Grundzutaten für dieses aufbauende Soul-Food.

 Basierend auf der feinstofflichen Wirkung der einzelnen Inhaltsstoffe präsentiert der Bestsellerautor Vadim Tschenze in seinem ersten Kochbuch “Heilenergetische Ernährung” eine Vielzahl köstlich vollwertiger Gerichte, die den Körper mit Mikro- und Makronährstoffen versorgen, die Darmflora optimieren mit wichtigen Enzymen und das Gemüt besänftigen, wie z.B. der Gänseblümchen-Aufstrich zur inneren Harmonisierung bei Anspannung.

Ernährung und Energie

Die europäische Küchenphilosophie basiert auf der Nährstoffzufuhr für die praktische Umsetzung einer vollwertigen Ernährung. Es geht dabei um die ausreichende Versorgung mit grobstofflicher Energie und Nährstoffen. Eingeschlossen sind dabei Wasser, Ballaststoffe und Alkohol.

Schamanen sprechen wiederum von dem Geist der Speisen. Nach ihrer Meinung ist das gesunde Essen lebendig. Es bringt dem Körper, dem Geist und der Seele neue Kräfte. Nach schamanischer Vorstellung ist alles in der Welt lebendig, neben Menschen, Tieren und Pflanzen sogar Steine. Zudem sagen sie, dass jede Speise eine Art Antenne darstellt, die sublime Energie aus dem Kosmos anzieht.

Sie bezeichnen ihre Speisen daher als »Energiequellen« oder »nährende Säfte«. Weiterhin befassen sie sich mit den »Elementen« der Natur, die sich in einer Speise zusammenfinden müssen, und unterscheiden ebenso wie die Chinesen zwischen energiegebenden und -nehmenden Nahrungsmitteln.

Im Grunde genommen ist mit all diesen Begriffen der Äther beziehungsweise die Frequenz, sprich die feinstoffliche Energie, der Speisen gemeint, und somit sagen alle diese Bezeichnungen dasselbe aus: Das gesunde Essen muss den Menschen viel sublime Energie spenden.

Weiterlesen

Die deutschen Medien im Griff dieser drei Familien

Die deutsche Medienlandschaft gilt als solide und vielfältig – sie ist ein Vorzeigebeispiel pluralistischer Medienarbeit und der Konkurrenz verschiedener Verlage, so der verfestigte Glaube. Allerdings offenbart eine Analyse der teils undurchsichtigen Verbindungen, dass ein großer Teil der deutschen Medienlandschaft genau drei Familien gehört.

Unabhängige und pluralistische Printmedien gelten als eine der Grundbedingungen für die Ausbildung einer demokratischen Gesellschaft und sind zugleich ein Indikator für die Qualität dieser Demokratie.

Bei der Unabhängigkeit ist zwischen zwei Arten zu unterscheiden – der Unabhängigkeit vom Staat und der Unabhängigkeit von einzelnen Privatpersonen, Familien oder Unternehmen. Vor allem bei dem zweiten Kriterium zeigen die deutschen Leitmedien allerdings eine erschreckende Gleichschaltung.

Denn bei einer genauen Nachforschung, wem die Nachrichtenblätter Deutschlands eigentlich gehören, wird ersichtlich, dass einen signifikanten Teil der überregionalen Print-, Online- und Fernsehmedien im Prinzip drei steinreiche und mächtige Familien besitzen.

Diese drei Familien – es mag übertrieben klingen, ist es aber nicht – stehen an der Wurzel der Meinungsbildung in der Bundesrepublik.

Weiterlesen

Maschinenliebe

Was Sexroboter können und wie sie unser Verhältnis zur Technik verändern

Unter dem Motto “Einblick in das, was ist” hielt Martin Heidegger 1949 in Bremen vier Vorträge, in denen er sich u.a. mit dem Einfluss der Technik auf das Leben in der modernen Welt auseinandergesetzt hat. In einem dieser Vorträge, der einige Jahre später unter dem Titel “Die Frage nach der Technik” (1953) publiziert wurde, beschreibt Heidegger das Wesen der Technik als ein weit über das eigentlich Technische hinausgehendes “Entbergen” von Sein. Technik in ihrer modernen Form ist demnach nicht nur bestimmt durch ihre instrumentelle Aneignung von Welt; vielmehr sorgt sie dafür, dass bis dahin Verborgenes ins Unverborgene gelangen kann, und dies nicht zuletzt mit Blick auf den Menschen als Erfinder und Anwender technischer Produkte selbst.

Man könnte salopp sagen, Technik ist immer auch eine Form der Offenlegung dessen, was ist, wer wir sind und wohin wir wollen oder vielleicht besser — angesichts der nicht immer rosigen Zukunftsperspektiven— nicht wollen. Kurzum, Technik ist etwas ureigentlich Menschliches und in unserem Verhältnis zur ihr offenbart sich nicht selten die Wahrheit über die menschliche Existenz an sich.

Continue reading

Start-up macht aus Kaffeesatz Biokraftstoff

Jeder, der schon mal in London war oder auch nur Bilder aus London gesehen hat, kennt sie, die roten Doppeldeckerbusse, die zu London gehören wie die Tower Bridge. Einige dieser Busse fahren seit Ende letzten Jahres nicht mehr nur mit klassischem Diesel, sondern mit einem neuartigen Bio-Diesel. Der neue Treibstoff besteht aus 80 Prozent reinem Diesel und 20 Prozent Kaffeeöl. Dieses Kaffeeöl wird aus dem Kaffeesatz gewonnen, der grundsätzlich bei der Zubereitung von Kaffee anfällt. Das Kaffeeöl wird gewonnen, indem man den Kaffeesatz trocknet und anschließend presst.

Auf diese Idee kam das 2013 gegründete Start-up-Unternehmen bio-bean, das eng mit dem Mineralölkonzern Shell zusammenarbeitet. Die Mitarbeiter von bio-bean sammeln den Kaffeesatz bei den großen Caféketten in London und trocknen diesen in ihrer Wiederaufbereitungsanlage in der Ortschaft Alconbury. Danach wird das Kaffeeöl aus dem Kaffeesatz herausgezogen und anschließend dem Dieseltreibstoff beigemischt. Man nennt das Gemisch B20 und man weiß, dass eine Umrüstung der Motoren in den Bussen nicht notwendig ist. Die 20-Prozent-Beimischung schadet den Motoren in keinster Weise.

Die Ausbeute an Kaffeeöl lag im letzten November bei 6.000 Liter. Man hat ausgerechnet, dass mit dieser Menge ein Doppeldecker ein ganzes Jahr durch London fahren kann. Die Kapazität bei bio-bean liegt aktuell bei 50.000 Tonnen Kaffeesatz, aus denen man das Kaffeeöl gewinnen kann. Das entspricht einem Viertel der Menge an Kaffeesatz, der pro Jahr in London anfällt.

Projizieren wir das einmal auf Deutschland:

Bei uns werden im Jahr etwa 61 Milliarden Tassen Kaffee getrunken. Man sollte mal ausrechnen, wie viel Tonnen Kaffeesatz dabei anfallen und wie viel Tonnen Kaffeeöl man hierzulande erzeugen könnte. Genau diesen Gedanken äußert Arthur Kay, der Gründer von bio-bean in einer Pressemitteilung.

Kaffeesatz kann nicht nur zur Erzeugung von Bio-Diesel verwendet werden sondern auch zu Briketts verarbeitet werden, die laut bio-bean einen höheren Energiegehalt haben als Holz und damit länger brennen können als klassische Holzkohlebriketts. Eine interessante und vielversprechende Innovation, von der man mit Sicherheit auch in anderen Bereichen noch vielen hören wird.

Alle weiteren Infos findet ihr unter: www.bio-bean.com

“Made in Germany” – Relikt der Vergangenheit?

“Made in Germany” – dies galt lange Zeit als absolutes Gütesiegel.

Zwar gilt dies für viele Produkte aus der Privatwirtschaft natürlich immer noch, zum Teil blamiert man sich aber mittlerweile vor der ganzen Welt, insbesondere wenn der Staat seine Finger im Spiel hat.

Am Beispiel der 3 Großprojekte Berliner Flughafen, Stuttgart21 und der Elbphilharmonie in Hamburg zeigt sich wie unfähig, unflexibel und verschwenderisch der deutsche Staat mit Steuergeldern geworden ist.

SPD will Netzwerkdurchsetzungsgesetz nicht aufweichen

Die SPD lehnt eine Aufweichung der Lösch-Vorschriften im Gesetz gegen unliebsame Kommentare (Netzwerkdurchsetzungsgesetz; kurz: NetzDG) strikt ab. “Sollten die Beschwerden stark steigen oder die gesetzlichen Löschfristen nicht eingehalten werden, kann die Konsequenz nicht die Lockerung der rechtlichen Vorgaben für die Anbieter, die Milliardengewinne machen, sein”, sagte der rechtspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Johannes Fechner, dem “Handelsblatt”.

Vielmehr müssten die Plattformen dann ihre Anstrengungen verstärken, um den gesetzlichen Vorgaben nachzukommen. Die Grünen plädieren dagegen für eine grundlegende Überarbeitung des NetzDG. “Das Gesetz wurde in einem Hauruck-Verfahren durch das Parlament gepeitscht”, sagte die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast dem “Handelsblatt”. Alle Vorschriften müssten daher “evaluiert und gegebenenfalls verbessert werden”. Ähnlich äußerte sich der Digitalexperte der Grünen-Bundestagsfraktion, Dieter Janecek.

“Statt bloßer Zielvorgaben, die Overblocking Tür und Tor öffnen, muss eine sorgfältige rechtliche Prüfung über die konkrete Ausgestaltung der Verfahrensregeln gewährleistet werden”, sagte Janecek dem “Handelsblatt”. Unternehmen müssten wissen, nach welchen Vorgaben sie vorzugehen haben. Außerdem müssten sie die betroffenen Nutzer in die Prozesse miteinbeziehen und effektiv mit Strafverfolgungsbehörden und Gerichten kooperieren. “Das Netz darf weder ein straffreier Raum sein, noch sollten darin Unternehmen die Maßstäbe an eine rechtliche Prüfung bestimmen”, betonte der Grünen-Politiker.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Äthiopien baut Afrikas erstes Energiewerk, das Abfall in Elektrizität umwandelt

Afrika’s aller erstes Energiewerk, das Müll in Strom umwandelt.

Für fast fünzig Jahre lang war Äthiopiens grösste Müllhalde Koshe die Heimat von Hunderten von Menschen. Diejenigen, die in der Nähe wohnten, sammelten den Müll und verkauften ihn wieder, vor allem aus der Hauptstadt Addis Abeba. Letztes Jahr wurden jedoch 114 Menschen nach einem massiven Erdrutsch getötet. Die Regierung wurde dazu veranlasst, eine alternative Nutzung des Grundstücks zu überdenken, das in etwa die Größe von 36 Fußballfeldern hat.

Face2FaceAfrica berichtet, dass Koshe in eine neue Müllverbrennungsanlage umgewandelt wird. Es ist das allererste in Afrika. Das Ziel ist es, die Abfallwirtschaft im ganzen Land zu revolutionieren.

Die Anlage, die voraussichtlich im Januar in Betrieb geht wird täglich bis zu 1’400 Tonnen Müll verbrennen. Das sind ungefähr 80 Prozent der Müllproduktion der Stadt. Der Strom, der erzeugt wird, versorgt die Anwohner mit 30 Prozent ihres Haushalts-Energiebedarfs.

Zerubabel Getachew, Äthiopiens stellvertretender Repräsentant sagte bei den Vereinten Nationen in Nairobi im vergangenen Jahr:

Weiterlesen

Mit der GroKo steigen die Strompreise weiter

Die Kapitel über Energie und Umwelt des ausgehandelten Koalitionsvertrages zwischen der CDU, CSU und der SPD sind ein Zeugnis über die Unwissenheit der Vertragspartner auf diesem Gebiet. Er strotzt vor gegensätzlichen Absichtserklärungen und unerfüllbaren ideologischen Zukunftshoffnungen. Stromkosten und Mieten werden weiter steigen und unsere Umwelt wird weiter zerstört. Neue Behörden werden zusätzlich die Steuerlast vergrößern. [1]

Umweltpolitik

Es soll eine intakte Natur bewahrt werden und gleichzeitig der sogenannte Klimaschutz durch Ausbau der Erneuerbaren Energien (EE) vorangetrieben werden, um die Kohlenstoffdioxid-Emissionen aus Brennstoffen zu mindern. Niemand fragt, welche Konzentration von Kohlenstoffdioxid in der Luft für ein optimales Pflanzenwachstum notwendig ist. Solche einseitigen Bewertungen sind immer wieder zu finden. Eine Gesamtbewertung fehlt. Von der Bewahrung der Umwelt und dem Schutz der Wälder kann keine Rede sein, wenn Windgeneratoren sogar in Wäldern und Naturschutzgebieten Vögel und Fledermäuse erschlagen und in den Anbaugebieten von Energiemais viele Niederwildarten keine Lebensbasis mehr haben. Und dies ist erst der Anfang. Die sogenannten Erneuerbaren Energien (EE) sollen mindestens noch verdreifacht werden.

„Den EU-Emissionshandel wollen wir als Leitinstrument weiter stärken. Unser Ziel ist ein CO2-Bepreisungssystem.“ So steht es auf Seite 143 des Vertrages. Dass dies letztlich eine weitere kostentreibende Stromsteuer ist, die energieintensive Betriebe, wie die Stahlindustrie, in die Pleite oder ins Ausland treibt, wird offensichtlich nicht erkannt. Man folgt dem Anspruch: „Wir gewährleisten die internationale Wettbewerbsfähigkeit insbesondere energieintensiver Industrien, und sichern damit unsere integrierten Wertschöpfungsketten.“ Wie man Beides unter einen Hut bringen will, wird verschwiegen. Vielleicht denkt man an Subventionen aus dem Steuertopf. Auf jeden Fall wird es teurer.

Das Bundesamt für Strahlenschutz soll um ein Kompetenzzentrum für Strahlenschutz und Stromnetze erweitert werden. Ziel ist es, Menschen so weit wie möglich von Strahlung abzuschirmen. Es gibt offensichtlich keine Ansätze, die gesundheitliche Wirkung von Strahlung mitzubewerten. Es ist inzwischen medizinisch erwiesen, dass Strahlung in höherer Dosierung die Zahl der Krebserkrankungen reduziert und die Abwehrkräfte gegen Erkältungen und Grippe verbessert. Erst sehr hohe Strahlendosen führen durch die Zerstörung von mehr Zellen, als der Körper reparieren oder abbauen kann, nämlich zu gesundheitlichen Schädigungen.

Für den Strahlenschutz sollen auch die in dem Salzbergwerk Asse eingelagerten, radioaktiven Abfälle mit einem Milliardenaufwand zurückgeholt werden, obwohl nach Angaben des langjährigen Strahlenschutzbeauftragten der Asse, Dr. Hermann Hinsch, weniger strahlendes Material eingelagert wurde als vorher als strahlendes Kalium 40 ausgebaggert und auf Deutschlands Äckern verteilt wurde.

Die geplante Abschaltung der Kernkraftwerke soll fortgeführt werden. Pläne und Termine für die Abschaltung von Kohlekraftwerken sollen aufgestellt werden. Die Braunkohlenregionen sollen weitgehend in Isotope überführt werden. Die Kraftwerker sollen für den Verlust ihrer Arbeitsplätze entschädigt werden. Niemand zeigt auf, woher der Strom kommen soll, wenn keine Sonne scheint und kein Wind weht.

Weiterlesen

Die Welt unserer Gefühle – Dalai Lama

Kurt Tepperwein: Wieso werde ich krank? Wie werde ich wieder gesund?

Was sind die wahren Ursachen für Krankheit und Gesundheit?

Bewusstsein & Atem, Inspiration & Lebensfreude

Gabriele Fuchs ist spirituelle Trainerin und Coach. Seit über vierzig Jahren beschäftigt sie sich intensiv mit Atem und Stimme. Daraus ist die Erkenntnis erwachsen, dass jeder Mensch ein weitaus größeres Potenzial besitzt, als er es augenblicklich nutzt.

Mit ihren Fähigkeiten, ihrer Kraft und Ausstrahlung schafft sie es, ihre Klienten leicht und spielerisch in ihr wahres Potenzial zu begleiten.

Wenn in Teams, zwischen Führungskräften, in jeder Form von zwischenmenschlicher Begegnung, Konflikte entstanden sind, ist sie gefragt. Ihre unkonventionelle Art, ihre Klarheit gepaart mit Herzlichkeit bewirken, dass zwischen den Beteiligten Barrieren verschwinden, tragfähige Brücken entstehen und jeder Einzelne gestärkt daraus hervor geht.

Ihr Motto ist: „Wenn wir den Frieden in uns schaffen, schwinden die Konflikte im Außen.“ Sie hält Vorträge und Seminare, um diesen Frieden mit Freude zu verbreiten.

NEPOTISTIC END TIME SIGNS & EVENTS PART 1

Das Jammern der Alternativen Medien (1)

Auf fast jedem Blog liest man derzeit über Facebook (FB)+ YouTube (YT) und deren rigorose Lösch- bzw. Sperrwut.

Gerade bei den Alternativen Medien ist der Aufschrei groß, denn man verdient ja sein Geld mit dem Posten von Videos auf YouTube und der gratis Werbung für Bücher etc. auf Facebook.

Da wird vielerorts ständig aufgeklärt über die “bösen” Mächtigen und Strippenzieher und doch lässt niemand die Finger von FB & Co.

Facebook ist eine Erfindung der CIA und wird mit staatlichen Mitteln gespeist, was allerdings kein Geheimnis ist, sondern hinreichend bekannt. Bei YouTube verhält es sich ähnlich über den Umweg zu Google. Also beides Instrumente der Macht-Elite und damit Mittel zur Steuerung von Meinungen.

Die Alternativen Medien scheint das aber wenig zu stören, denn man hört immer nur das Wehklagen wenn ein Video / Beitrag gesperrt wird oder man ganz aus dem Prozedere geworfen wird.

Wer sich mit den Spinnennetzen im Hintergrund befasst, sollte über einen Rauswurf froh sein, stellt es doch ein Zeichen der höheren spirituellen Welt dar.

Aber dem ist leider nicht so, denn stattdessen folgen wieder die üblichen “geistlosen” Video / Berichte beginnend mit “Skandal” etc.

Ein Skandal ist es wohl eher, dass geistig erwachte Menschen – und solche die sich dafür halten – stets einen “Skandal” hinter allem sehen. Kein Zeichen der geistigen Welt, was wahrscheinlicher ist.

Was soll man aber von jenen erwarten, die Aufklärung eher aus einen geschäftlichen Interesse heraus betreiben, wo man mit wenig Mitteln – Facebook und YouTube sind kostenfrei zugänglich – höchst möglichen Umsatz zu erzielen versucht.

Einige Wenige betreiben, auch im Hinblick auf die Zensurwut, eigene Webseiten als Plattform für ihre Videos und investieren Geld in ihre Aufklärung ( Kosten Web Space). Desweiteren nutzen einige Wenige bereits Alternativen zu FB + YT. Hier zeigt sich erfreulicherweise, dass es trotz aller Aufklärung wirklich Erwachte gibt, die auch entsprechend handeln.

Wer seine Meinung nur auf Facebook und YouTube kundtut, kann ohnehin nicht als wahrer Aufklärer betrachtet werden, nutzt er doch die Mittel der NWO und liefert sich damit der Zensur aus.

Oder sollte man hier ein Auge zudrücken und sagen, dass man mit den Wölfen heulen muss, um erfolgreich zu sein?

Erfolgreich in der Aufklärung oder in seinen Geschäften?

In der alternativen Medienszene gibt es nach wie vor zu viele Geschäftemacher die Aufklärung als Trittbrett für finanziellen Erfolg nutzen. Hier ist längst nicht alles Gold was zu glänzen versteht und sicher hat nicht der lauteste Marktschreier Recht.

Wirklich Erwachte achten doch mehr auf die Zeichen, die sich präsentieren, wie die ständig gleichen “Skandal – Videos”, Bücher auf den “Spiegel” Bestseller Listen und ständig die gleichen Talk-Gäste.

Was wäre, wenn diese Aufklärer mehr an eigenen Zielen interessiert sind, einer prall gefüllten Brieftasche / Konto, und weniger an der Bekämpfung von Missständen?

Die Schlafschafe sind längst erwacht und suchen nach Verbündeten zum Auflösen von Missständen.

Dazu braucht es aber mehr als Videos / Bücher die das Negative und längst bekannte aufzeigen.

Lösungen sind erwünscht.

… Fortsetzung folgt …

Gigantischer Wolken-Streifen um die halbe Erde herum

Wir sind das RECHT und das müssen wir installieren – ohne WENN und ABER

Wasser predigen aber Wein trinken – Vorstandsgehälter der Hilfsorganisationen

* Ärzte ohne Grenzen e.V.: Geschäftsführer: 95.302,92 EUR
Medizinischer Leiter Projektmanagement 82.787,17 EUR
Leiter Projektmanagement 78.103,42 EUR; alles brutto
Quelle: Jahresbericht 2015, S. 64
https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/sites/germany/files/attachments/aerzte-ohne-grenzen-jahresbericht-2015.pdf

* Plan Deutschland e.V. (Jahr 2016) 103.000 EUR bis zu 160.000 EUR für Geschäftsführer (3 Mitglieder) (Jahr 2015: 98.000 EUR-160.000 EUR pro Geschäftsführer)die drei höchsten Gehälter zusammen: 449.562 EUR (428.846 EURi m Jahr 2015); alles brutto ohne gesetzlichen Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung;
Quellen: Rechenschaftsbericht Jahr 2016, S. 56;
https://www.plan.de/fileadmin/website/05._Ueber_uns
PDF/Rechenschaftsbericht_2016.pdf#Rechenschaftsbericht-2016
Rechenschaftsbericht Jahr 2015, S. 56;
https://www.plan.de/fileadmin/website/05._Ueber_uns/PDF/Rechenschaftsbericht_2015.pdf#Rechenschaftsbericht-2015

Misereor 2015: Geschäftsführung (3 Mitglieder): 278.000 EUR (Jahr 2014: 273.000 EUR), alles brutto ohne gesetzlichen Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung und betriebliche Altersvorsorge;
Quelle: Jahresbericht 2015, S. 52
https://www.misereor.de/fileadmin/publikationen/jahresbericht-2015.pdf

Brot für die Welt: Präsidentin: 116.787,90 EUR (zzgl. 55.292,60 EUR Versorgungsumlage und
Beiträge zur Versicherung für Pfarrer und Kirchenbeamte)
zweiter Vorstand: 130.880,10 EUR (zzgl. 6.000,00 EUR Unterstützungskasse)
dritter Vorstand: 144.777,05 EUR; alles brutto
Quelle: Jahresbericht 2015, S. 78.
https://www.brot-fuer-die-welt.de/fileadmin/mediapool/40_Ueber-uns/BfdW_Jahresbericht2015.pdf

Diakonie Deutschland – Evangelischer Bundesverband:
Präsident: 128.544,20 EUR (zzgl. 65.870,18 EUR Versorgungsumlage und
Beiträge zur Versicherung für Pfarrer und Kirchenbeamte)
zweiter Vorstand: 130.809,56 EUR (zzgl. 6.000,00 EUR Unterstützungskasse)
dritter Vorstand: 139.399,99 EUR
Quelle: Jahresbericht 2015, S. 78.
https://www.brot-fuer-die-welt.de/fileadmin/mediapool/40_Ueber-uns/BfdW_Jahresbericht2015.pdf

SOS Kinderdorf: die drei höchsten Jahresgehälter zusammen: 471.489,87 EUR (Durchschnitt also: 157.163,29 EUR),
Quelle: Jahresbericht 2016, S. 22:
http://www.sos-kinderdorf.de/blob/133172/d7b0de8410e604831d9a07bf20ea8cfe/jahresbericht-2016-data.pdf

Welthungerhilfe: Vorstände und leitende Angestellte: bis 155.000 EUR
Gesamtbezüge des Vorstands (4 Mitglieder) 2016: 420.000 EUR (inkl. 13. Monatsgehalt), Angeben alle brutto ohne gesetzlichen Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung und Altersvorsorge
Quelle: Jahresbericht 2016, S. 40:
http://www.welthungerhilfe.de/ueber-uns/mediathek/whh-artikel/jahresbericht-2015.html?type=6663&tx_rsmmediathek_fe1%5Baction%5D=singleDownload

World-Vision: Zwei Vorstände zusammen: 261.000 EUR (Durchschnitt: 130.500 EUR)
Quelle: Jahresbericht 2015, S. 74
https://www.worldvision.de/sites/default/files/pdf/World-Vision-Jahresbericht-2015.pdf

UNICEF Deutschland: nach langer Suche im ausführlichen Geschäftsbericht und nicht im gewöhnlichen Jahresbericht gefunden: 151.700 EUR für den Vorstand, Bereichsleitung Marketing: 130.100 EUR, Bereichsleitung Finanzen: 124.600 EUR, sonstige Bereichsleiter: 119.800 EUR; alles brutto und ohne gesetzl. Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung und Altersvorsorge
Quelle: ausführlicher Finanzbericht 2015, S. 9 (im pdf Seite 5):
https://www.unicef.de/blob/113584/bb778c5bbec8372a1c1b5315e3cc0f00/ausfuehrlicher-finanzbericht-zum-unicef-geschaeftsbericht-2015-data.pdf

Save the Children: die drei höchsten Jahresgehälter betrugen 2015 zusammen 235.000 EUR (Durchschnitt also 78.333,33 EUR), alles brutto
Quelle: Jahresbericht 2015, Seite 31 (S. 16 im pdf):
https://www.savethechildren.de/fileadmin/Dokumente_Download/Downloadbereich/Jahresbericht/Jahresbericht_2015_Save_the_Children_Deutschland_neu.pdf

Caritas Erzdiozöse München-Feising:
Nach einer Korrespondenz mit der Erzdiozöse Ende Mai 2017, wieso keine Zahlen im Geschäftsbericht vorliegen, wurden diese am 2. juni veröffentlicht. Versteckt und fast unauffindbar auf der Internetzseite der Erzdiozäse München-Freising:
https://www.caritas-nah-am-naechsten.de/Wir-ueber-uns/Page032841.aspx
Demnach erhalten die 5 höchstbezahlten Fühjrungskräfte des Verbandes 483.149,23 EUR.

Liste wird laufend ergänzt
P.S. NGOs die das DZI-Spendensiegel verwenden, müssen Angaben über die Gehälter ihrer Geschäftsführer machen, mindestens summiert, laut DZI-Spenden-Standard, S. 25, Ziffer 7: Seite 25, Ziffer 7 http://www.dzi.de/wp-content/pdfs_Spenderberatung/SpS-Leitlinien.pdf

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/89386/Faelle-von-sexuellem-Missbrauch-bei-Kinderhilfswerk-Plan-International
*Fälle vonsexuellem Missbrauch bei Kinderhilfswerk Plan International
Donnerstag, 22. Februar 2018Amsterdam – Bei der Kinderhilfsorganisation Plan International hat es mindestens sechs Fälle des sexuellen Missbrauchs von Kindern gegeben. Die betreffenden Mitarbeiter seien fristlos entlassen und es sei Strafanzeige erstattet worden, teilte der niederländische Zweig der Organisation heute mit. Alle Fälle seien vom Sommer 2016 bis Sommer 2017 registriert worden.
Erst in der vergangenen Woche waren Missbrauchsfälle bei den
Hilfsorganisationen Oxfam und Ärzte ohne Grenzen bekannt geworden.

https://www.aerztezeitung.de/panorama/article/958071/haiti-oxfam-verliert-arbeitslizenz.html?wt_mc=nl.upd.AEZ_NL_NEWSLETTER.2018-02-26.Panorama.x
Ärzte Zeitung online, 23.02.2018
Haiti Oxfam verliert Arbeitslizenz
PORT-AU-PRINCE Nach dem Skandal um sexuelles Fehlverhalten bei Oxfam hat die haitianische Regierung der Hilfsorganisation vorläufig die Arbeitserlaubnis für die Karibikinsel entzogen. “Diese Fälle von sexuellem Missbrauch und sexueller Ausbeutung wurden von den Verantwortlichen der Organisation nie gemeldet”, sagte Planungsminister Aviol Fleurant dem Radio Metropole. Es sei ein schwerer Fehler gewesen, dass Oxfam die örtlichen Behörden nicht früher über die Vorfälle informiert habe. Die Suspendierung soll zunächst für zwei Monate gelten. Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, könnte Oxfam in Haiti zur unerwünschten Organisation erklärt werden, sagte Fleurant. … Seit dem Bekanntwerden des Skandals verlor Oxfam 7000 regelmäßige Spender. …. Auf der Karibikinsel gibt es immer wieder Vorwürfe über sexuelle Gewalt durch Helfer. Während der 13 Jahre langen UN-Friedensmission sollen Blauhelmsoldaten immer wieder Haitianer vergewaltigt, missbraucht oder sexuell ausgebeutet haben. Demnach haben UN-Soldaten Männer, Frauen und Kinder vergewaltigt oder Lebensmittel nur im Gegenzug für Sex verteilt.(dpa)

Quelle / Link

SPD-Basis stimmte für die GroKo – Merkel ist erleichtert

Die SPD-Mitglieder haben mit deutlicher Mehrheit für die Neuauflage der großen Koalition gestimmt. Bei dem Mitgliederentscheid votierten rund 66 Prozent für ein Bündnis mit CDU und CSU, wie der Chef der Mandatsprüfungs- und Zählkommission, Schatzmeister Dietmar Nietan, am Sonntag in Berlin mitteilte.

Stimmberechtigt waren 463.722 SPD-Mitglieder. Abgegeben wurden nach SPD-Angaben 378.437 Stimmen, was einer Beteiligung von 78,39 Prozent entspricht.

Von den eingesandten Abstimmungsunterlagen waren allerdings knapp 15.000 fehlerhaft, etwa wegen einer fehlenden eidesstattlichen Erklärung, und konnten daher nicht berücksichtigt werden.

Für eine Neuauflage der „GroKo“ stimmten demnach 239.604 Mitglieder (66,02 Prozent). Dagegen votierten 123.329 Genossen (33,98 Prozent). Von den wirksam abgegeben Stimmen waren zudem 561 ungültig.

„Wir haben jetzt Klarheit“, sagte der kommissarische SPD-Chef Olaf Scholz.

Kanzlerin Merkel ist erleichtert

CDU-Chefin Angela Merkel hat sich erleichtert über die Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer neuen großen Koalition gezeigt. Die CDU twitterte im Namen Merkels:

Ich gratuliere der SPD zu diesem klaren Ergebnis und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit zum Wohle unseres Landes“.

Die CDU hat sich ebenfalls erfreut über das Ergebnis des SPD-Mitgliederentscheids gezeigt. Sie freue sich über die breite Zustimmung der SPD-Mitglieder zum Koalitionsvertrag, schrieb CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer am Sonntagvormittag auf Twitter. Es sei eine „gute Entscheidung für Deutschland“.

Mit dem positiven Mitgliederentscheid hätten sich „nach CDU und CSU auch die Sozialdemokraten bereit erklärt, Verantwortung für unser Land in einer gemeinsamen Regierung zu übernehmen“.

Weiterlesen

Bewusst Aktuell 5

Jo Conrad macht sich Gedanken über aktuelle Entwicklungen, Tod eines Bloggers, staatsfinanzierte Bigamisten, Tafeln, Dieselverbote, dunkle Pläne und das Bewußtsein für ein neues Sein.

Einführung in die Gerichteten Energiewaffen

Insider Claims to Have Autopsied 3,000 Different Species of ETs

Das Van Allen Paradoxon

Der Van Allen Gürtel schütz unseren Planeten nicht nur vor der Kosmischen Strahlung, er erschwert es den Menschen auch den erdnahen Orbit zu verlassen.

Die offizielle Wissenschaft meint, der Van Allen Gürtel sei naturlüchen Ursprungs und ein Produkt des Erdmagnetfeldes.

Eine nähere Betrachtung widerlegt diese Behauptung.

Ist der Strahlenschutz der Erde wohlmöglich künstlich?

Wenn ja, wer hat ihn installiert und wo?

Tatsache Elektrosmog – Studien – Beweise – Lösungen

Agartha und die Innere Erde

Diese geheime Botschaft versteckt sich in den Kornkreisen und das sind ihre wahren Schöpfer

2001 passierte etwas merkwürdiges und zahlreiche Zeitungsartikel erschienen . Etwas war erschienen, was fast als unmöglich galt und als vollkommen unverständlich galt.

Es geschag genau hinter diesem grossem Radioteleskop in England. Dem sogenannten Chibolton Observatorium. Es war genau dort, wo die weltweit misteriöstesten Kornkreisformationen erschienen, die je zuvor gesichtet wurden.

Am Morgen des 14. August 2001 erschien wie aus dem Nichts eine Kornkreisformation die sich deutlich vom Rest aller jemals anderen plötzlich aufgetauchten Kornkreis unterschied. Vom Boden her war sie aber nicht besonders und schien nur wie ein grosses durcheinander. Die Kornhalme niedergedrückt scheints nicht nach bestimmten System. Die ganze Tragweite und Einzigartigkeit dieser besonderen Kornkreisformation ergab sich erst aus der Luft und auch erst am Abend. Durch die untergehende Sonne, wurden die Schatten länger und offenbarten erst dann die Züge eines Gesichts. Aber es war nicht das Antlitz eines Menschen.

Continue reading

Eine Wand im Meer – Unglaublich Google Earth

Eine 1. km lange Wand im Meer von Südpol bis Nordpol

Die Innere Erde – Das größte Geheimnis der Menschheit wird Enthüllt

In dieser dramatischen Zeit des Umbruchs kommen mit dem spirituellen Erwachen der Menschen weltweit nicht nur ganze Völker in Bewegung. Auch Jahrhunderte alte Dogmen und erstarrte Weltbilder geraten – durchstrahlt vom Licht der Galaktischen Zentralsonne – ins Wanken und brechen wie Kartenhäuser zusammen.

Jetzt ist die Zeit gekommen, die auch das bisherige Bild und lange unbestrittene Schulwissen vom geophysikalischen Aufbau der Erde korrigieren wird. Zahlreiche Satellitenaufnahmen der NASA belegen längst, dass nach der überholten antiken Betrachtung der Erde als Scheibe jetzt auch die bisher unbewiesene Theorie vom Aufbau der Erde als magmagefüllter Vollkörper mit einem plasmatischen Nickel-Eisen-Kern nicht mehr haltbar ist.

Diese Inhalte werden behandelt und mit vielen Bildern, Dokumenten und Videos belegt: Geheimgesellschaften ‘Ahnenerbe’ und die ‘Thule-Gesellschaft’ des 3. Reiches und tibetische Mönche erkunden die Eingänge zur Inneren Erde, deutsche Absatzbewegungen i.d. Antarktis Neuschwabenland – Mythos oder Wirklichkeit? Die Alfred-Ritscher-Expedition 1938/39 in die Antarktis Humanoide und reptiloide (außerirdische) Zivilisationen in der Erdkruste und der Inneren Erde.

Continue reading

Vero – Wer steckt hinter der Hype-App?

Vero nennt sich selbst „true social“ und avancierte quasi über Nacht zum neuen Hype. Wer steht hinter der App und warum startet sie gerade jetzt so durch?

Seit einigen Tagen hat sich um die bereits 2015 gegründete App ein regelrechter Hype entwickelt. Doch wer sind die Köpfe hinter Vero und wie könnte sich der Hype weiterentwickeln?

Wer steht hinter Vero?

Gründer und Geschäftsführer von Vero ist der libanesische Milliarden-Erbe Ayman Hariri. Sein Vater Rafiq al-Hariri war von 1992 bis 1998 sowie von 2000 bis 2004 Ministerpräsident das Libanon und wurde 2005 bei einem Attentat getötet. Ayman Hariri studierte Computer Science an der Georgetown-Universität, wo er Scott Birnbaum, Mitgründer von Vero, kennenlernte. Gemeinsam gründeten sie nach dem Studium die Internetsicherheitsfirma Byte and Switch. Zudem war Ayman Hariri stellvertretender Geschäftsführer und stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Saudi Oger, einer der größten Baufirmen in Saudi-Arabien, die 2016 vermehrt in Kritik geraten war, weil über Monate hinweg Löhne südasiatischer Mitarbeiter nicht gezahlt wurden. Saudi Oger stellte im Juli 2017 die Geschäftstätigkeiten ein.

Weiterlesen

Ein Ex-Bundeswehrsoldat klagt an

Alternative Geschichte von Deutschland – an Schulen verboten

Nutze die Wut zur Transformation

In Frieden sein, unabhängig von den Lebensumständen.

Wie das geht, zeigt Samarpan unkompliziert im Satsang.

Load more