Mondfinsternis, Super-Mars und ISS

Diese Nacht als Sensation zu bezeichnen, ist keine Übertreibung. Denn wir erleben eine Konstellation Mondfinsternis mit Super-Mars, wie sie erst in 105.000 Jahren wieder passiert. Und mitten hindurch fliegt die ISS.

MoFi
Bildrechte: NASA

Astro-Alex, unser ISS-Astronaut Alexander Gerst, hat einen Logenplatz für die Mondfinsternis heute Nacht. Denn er fliegt mit der Internationalen Raumstation mitten hindurch. Für uns bedeutet das ein dreifaches Himmelsspektakel. Und das hat vor allem mit Entfernungen zu tun. Es beginnt mit der längsten Mondfinsternis des Jahrhunderts, die bei uns bestens zu sehen ist. Viele Sternwarten bieten deshalb Extra-Veranstaltungen an.

Diese Sternwarten machen Sonderveranstaltungen zur Mondfinsternis:

Weiterlesen

Related Post

Don`t copy text!