Geheimprojekte: Befinden sind riesige Untergrundbasen unter Stuttgart 21 und dem Hauptstadtflughafen BER?

Geheimprojekte: Befinden sind riesige Untergrundbasen unter Stuttgart 21 und dem Hauptstadtflughafen BER?

Stuttgart 21 und BER Berlin sind die wohl mit Abstand seltsamsten Baumaßnahmen, die je in Deutschland durchgeführt wurden. Beide Großprojekte haben eine Geneinsamkeit: sie werden offensichtlich niemals vollendet.

Der Hauptstadtflughafen in Berlin sollte eigentlich schon 2012 eröffnet werden, Stuttgart 21, laut Planung im Dezember kommenden Jahres; doch nach neusten vorliegenden Informationen ist die Inbetriebnahme auf das Jahr 2025 verschoben worden.

Zwei Großprojekte, die vielleicht für immer unvollendet bleiben? Zahlreiche Kritiker sprechen hier von einer noch nie da gewesenen Pannenserie. Doch stimmt das auch wirklich, oder steckt in Wahrheit vielleicht viel mehr dahinter?

Das Bauvorhaben, die unterm Strich Milliarden verschlingen, nie zu Ende gebracht werden, klingt höchst ungewöhnliche.

Gut, sogenannte finanzielle Gräber gab es in der Vergangenheit viele in Deutschland, vor allem staatliche Projekte, in die unsinnige Staatsgelder geflossen sind, wurden oft schon nach wenigen Jahren wieder aufgegeben und zu Schleuderpreisen verkauft. Doch die Dimension, die sich bei Stuttgart 21 und BER abzeichnen, sind ist in der Tat eigenartig.

So viele (angeblichen) Pannen hat es in der deutschen Geschichte noch nie gegeben. Und das große Bauunternehmen über Nacht das Bauen verlernt haben, darüber kann man nur lachen. Also: was ist der tatsächlich Grund die Verzögerung in Stuttgart und Berlin?

Diese Frage beschäftigt Kritiker seit Jahren, doch eine befriedigende Antwort hat scheinbar bis heute niemand auf all die quälenden Fragen gefunden. Immerhin geht es hier nicht um Peanuts, sondern um Milliarden, die zum größten Teil aus der Steuerkasse fließen – für die also Letztendes der Bürger aufkommen muss (Flucht der Elite ins Erdinnere: Die Tunnel, High-Tech-U-Bahnen und Untergrundstädte (Videos)).

Mittlerweile verdichten sich sogar die Hinweise darauf, dass hinter diesen zwei Projekten eine weit größere Sache steckt, die man versucht, vor den Augen der Öffentlichkeit geheim zuhalten. Die Rede ist hier von riesigen Untergrundanlagen.

Weiterlesen

Hits: 17

Don`t copy text!