Gegen den Strom

Gegen den Strom
Arthos über die ewige Seele, vorübergehende Lektionen, Vervollkommnung, gelebte Spiritualität und warum du gegen den Strom schwimmen musst, um zur Quelle zu gelangen. Lebensrichtige Botschaft 240.

Heute ist ein guter Tag, um deinen Weg weiterzugehen, egal, wer dir begegnet, um dich zu prüfen, welcher Spiegel dir vorgehalten wird und welche Herausforderungen dich ins Straucheln bringen, um dich vom Weitergehen abzuhalten. Vergiss nicht: Du bist nicht der physische Mensch, der an den vielen Herausforderungen scheitert, sondern die ewige Seele, die auf dem Weg ihrer Vervollkommnung ist. Dazu gehört es, Erfahrungen zu machen und diese nicht als Strafe anzusehen, sondern als Lektion, die dich als Seele stärker und weiser macht. Weisheit ist nicht das Wissen anderer oder die Lehre, die wer oder was auch immer verkündet, sondern die Göttliche Intelligenz, von der du dich getrennt hast, als du dich deinem Verstand unterworfen hast. Gehe deinen Weg in Liebe und übe dich in Achtsamkeit, Vergebung und Wahrhaftigkeit. Deine Seele, die ein wahrhaftiger Funken Gottes ist, geht ihren Weg, der anders ist, als der Menschliche. Nun stellt sich die Frage: Bist du bereit, ihren Weg mitzugehen, um in die Heimat des Göttlichen Geistes zurückzukehren oder bevorzugst du das, was dir dein menschlicher Verstand einflüstert, um den Willen deines Egos geschehen zu lassen?

Das bedeutet nicht, dich von der irdischen Welt abzuwenden, denn du bist inkarniert, um deine Erfahrungen im Irdischen zu machen. Aber das heisst nicht, dass du dich voll und ganz in die Illusion der Materie begeben sollst. Der Materialismus, der dir vorgaukelt, du währst dein physischer Körper, es gäbe nur die physikalisch messbare Welt und das Wichtigste sind die Dinge, die es zu besitzen gilt, hat dich in den Abgrund des Niederen gestürzt. So hast du dich von Gott getrennt, den du nun ebenfalls als Ding betrachtest, das es wenn überhaupt wie einen Götzen anzubeten gilt. Glaubst du wirklich, dass deine Seele sich weiterentwickelt, wenn du dir ein Kreuz mit dem leidenden Jesus an die Wand hängst und dir ständig Schmerz und Leid vor Augen hältst? Glaubst du, Gott möchte dich leiden sehen?

Weiterlesen

Hits: 2

Redaktion