Die Illusion der Getrenntheit

Die Illusion der Getrenntheit oder, Tue einfach was Dein Herz will

Wir sind niemals komplett von der Quelle (dem Einheitsbewusstsein) getrennt.

Das individuelle Bewusstsein ist lediglich ein fest geglaubter Aspekt unseres 3-dimensionalen Daseins auf der Erde, da wir beim Eintritt in diese Welt diesen Aspekt vergessen haben.

Dieses Bewusstsein der Getrenntheit ermöglicht uns diese einmalige Erfahrung in dieser Welt. Weil wir uns in unserem Tagesbewusstsein getrennt von allen Dingen und von anderen Wesen erleben, ist es am Anfang hilfreich sich bewusst mit der Quelle zu verbinden. Irgendwann erkennen wir jedoch, dass wir nie getrennt waren. Denn in Wahrheit sind wir Göttliche Wesen und ein “Teil” des göttlichen Bewusstseins.

Jedes Wesen als Mensch inkarniert, hat seinen inneren Fahrplan und seine Geschwindigkeit. Es gibt in Wirklichkeit gar kein Scheitern.

Wir brauchen vor gar nichts Angst zu haben. Meistens erkennen die Menschen irgendeinen Aspekt der Selbstliebe auf dem Weg zur eigenen Entfaltung, indem Sie beginnen auf sich selbst zu achten.

Eine Anleitung fürs Leben ist daher sehr einfach zu formulieren, “Tu einfach was Dein Herz will”.