Der Tiefe Staat holt zum Endschlag aus

Was geschieht gerade in Griechenland? Die Menschen in diesem Land sind fassungslos. Seit Tagen wüten hier Waldbrände, die eigentlich keine sind. So jedenfalls beschreiben Augenzeugen vor Ort die Situation.

Und sie erinnert sehr stark an die Waldbrände in Kalifornien im vergangenen Jahr. Auch diese Brände unterschieden sich deutlich von einem herkömmlichen Buschfeuer oder klassischen Waldbrand. In Griechenland nun dasselbe Bild.

Zerstörte Häuser und Autos aber die Bäume nahezu unversehrt. Die griechische Regierung sprach in einer offiziellen Stellungnahme von einem kriminellen Akt – doch nannte sie dazu keine Einzelheiten. Oder wird die Wahrheit von den kontrollierten Massenmedien mal wieder verschwiegen. Von Frank Schwede.

Ein klassischer Waldbrand zieht eine Schneise der Verwüstung quer durch das Unterholz. Gut: Waldbrände zerstören auf ihrem Weg auch Häuser und parkende Autos. Doch haben Sie schon einmal einen ausgebrannten PKW aus der Nähe gesehen?

Was man auf den Fotos der in Griechenland ausgebrannten Autos wieder sehr gut sehen kann, sind die geschmolzenen Felgen. Das Blech wie abgeschmirgelt – die gleichen Bilder, die uns aus Kalifornien und auch aus 9/11 noch gut in Erinnerung sind.

Erinnern wir uns an den Oktober 2017: Es waren geradezu apokalyptische Bilder, die sich den Einsatzkräften in der San Francisco Bay Area boten. Die Region wurde von einer Feuerwalze ungeheuerlichen Ausmaßes getroffen. Im Verlauf von einer Woche loderten gleich 22 Brandherde in Kalifornien. Mehr als 20.000 Menschen mussten evakuiert werden, 3.500 Häuser gingen in Flammen auf, 31 Menschen verloren ihr Leben (High-Tech Energiewaffen: Erneute Brände in Kalifornien und 9/11 (Videos))

Weiterlesen

Don`t copy text!