Google Earth Anomalien: Seltsames „Objekt“ durchbohrt Antarktis – gewaltige Linie von Nord- zu Südpol

 

Der Online-Kartendienst Google Earth liefert immer wieder neuen Gesprächsstoff für Verschwörungstheoretiker. Auf den Satellitenbildern aus dem Südatlantik wollen Alien-Jäger eine seltsame Sichtung gemacht haben: Ein abgestürztes Ufo, ein aufgetauchtes U-Boot oder ein Objekt natürlicher Herkunft? Weltraum-Enthusiasten zoomen sich an den Fund heran.

 Die Sichtung wurde unweit der Antarktis auf der Insel Südgeorgien im Südatlantik gemacht, wo im Sommer circa 30 Menschen wohnen.

Die Ufo-Jägergruppe „SecureTeam10“ nahm das auf Google Earth entdeckte Objekt ganz genau unter die Lupe. Dieses soll sich unweit der höchsten Erhebung der Insel — dem Mount Paget mit 2934 Metern – befinden.

Weiterlesen