Christian Meyer – Aufwachen und Erleuchtung

Ist das spirituelle Erwachen ein seltener Vorgang – oder geschieht dies heute immer häufiger?

Der Psychotherapeut und spirituelle Lehrer Christian Meyer ist einer der wenigen, der gerne in der Öffentlichkeit darüber spricht. Einige konkrete Übungen für Geschehen lassen und Loslassen sind für jeden hilfreich, wie beispielsweise den Körper sich einfach selbst bewegen lassen.

Aber es kann weiter gehen. Die Ichbefragung des Ramana Maharshi kann in einen tiefen Zustand der Stille führen. Christian Meyer betont den Unterschied zur Meditation: Nicht ein von außen Beobachten ist hilfreich, sondern alles, was auftaucht, anzunehmen, die Gefühle wirklich zu fühlen und sich fallen zu lassen.

Ein Erwachen in die Ichlosigkeit — ist das möglich? Tatsächlich hört danach das Leben nicht auf, Gedanken entstehen und vergehen, aber es ist keiner mehr da, der sich darüber Sorgen macht. Also man backt beispielsweise ein Brot und sorgt sich nicht, ob es anderen schmecken wird. Die praktischen Gedanken sind da, begleitet von einer Stille und Heiterkeit.