Ashtar – 13.05.2018

Ich bin Ashtar.

Ich freue mich, diesmal wie immer bei euch zu sein. Denn es liegt in unseren fortwährenden Bemühungen, zusammenzuarbeiten – du und ich und wir alle als Eins zusammen – und wir arbeiten daran, diese vielen Veränderungen auf diesem Planeten herbeizuführen, viele Veränderungen im Bewusstsein der kollektiven Menschheit.

Und all dies ist ein kontinuierlicher Prozess. Ein kontinuierlicher Prozess, um viele, viele mehr auf der gesamten Oberfläche dieses Planeten zu erwecken. Um alles zu erreichen, was vor langer Zeit vorhergesagt worden war, aber ohne die Zeitlinien, die viele Katastrophen mit sich bringen würden.

Aber mit einer neuen Zeitlinie, bei der sich alles um die Liebe dreht, mit einem Bewusstsein, das sich über den ganzen Planeten ausbreitet, um diese Veränderungen auf eine viel mildere, viel einladendere Weise für die ganze Menschheit zu bewirken. Für all jene, die dazu bereit sind.

Vor einiger Zeit sagte ich, dass wir uns in der letzten Vorbereitungsphase befinden, der letzten Phase, der Vorbereitung auf den Aufstiegsprozess dieses Planeten und derer, die sich auf dem Planeten befinden. Und ich bin jetzt hier, um euch zu sagen, dass wir jetzt bereit sind, in die Aktionsphase einzutreten. Eine Aktionsphase, die viele, viele weitere Sichtungen auf dem ganzen Planeten bringen wird.

Viele, die uns noch nie gesehen haben, werden uns nun zu sehen bekommen. Sie werden anfangen, in die Wolken zu schauen und unsere Schiffe in diesen Wolken zu sehen, während wir uns mehr und mehr zu enthüllen beginnen.

Aber wir enthüllen uns nur denen, die Augen haben, denn es ist noch nicht die Zeit für die Massenbevölkerung, auf uns aufmerksam zu werden. Aber für diejenigen unter euch, die die Wegbereiter sind, um den Weg für all die anderen zu erhellen, die noch kommen werden. Das ist der Krieger in dir. Der Lichtkrieger in dir, um das Licht nicht nur zu verankern, wie du es getan hast, sondern es nun zu verbreiten und zu teilen.

So wie ihr es macht, so machen wir es auch. Für unsere vielen, vielen Schiffen über euch bereiten wir den Weg, so wie ihr die Wege für uns bereitet.

Und es gibt diejenigen, die den Weg auch unter der Erde vorbereiten. Die des Agartha-Reiches, in Telos und in vielen anderen Städten, die sich innerhalb der Erde befinden, von denen ihr noch nicht einmal angefangen habt zu hören, die aber jetzt beginnen, ihre Türen zu öffnen. Es ist ein Prozess. Sie arbeiten seit einiger Zeit daran und beginnen nun, diese Türen zu öffnen.

Nicht für alle, sondern für diejenigen, die dazu bereit sind, die bereit sind, sich kennenzulernen. Und sogar viele, die sich daran erinnern, dass sie schon einmal hier waren, sowohl hier auf den Schiffen als auch tief in der Erde.

Es gibt Reiche, jenseits der Reiche, von denen ihr noch keine Ahnung habt. Viele Dimensionen, die vor euch liegen, aber ihr habt sie noch nicht gesehen, weil ihr in vielerlei Hinsicht noch nicht die Augen habt, um diese Dimensionen sehen zu können.

Das ändert sich alles, wie ihr wisst. Wenn ihr anfangt zu wissen und wenn ihr beginnt euch zu erinnern. Wie ihr gehört habt, haben viele von euch dies schon einmal erfahren. Ihr seid von System zu System gegangen und wurdet als System-Sprenger bezeichnet. Ihr kommt in das System und sprengen es weit auf. Ihr als Kollektiv.

Und das ist es, was ihr gerade macht. Ihr sprengt das System weit auf. Ihr bereitet den Weg für das Licht, um die ganze Dunkelheit hier zu überwinden. Und wenn ich die ganze Dunkelheit sage, meine ich die gesamte Dunkelheit. Denn wenn das Event eintritt, wenn das Licht die Dunkelheit vollständig überwunden hat, wird es keine Dunkelheit mehr geben, kein Böses mehr, keine Angst mehr.
Wenn du dir eine Welt vorstellen kannst, die so sein kann, dann kannst du anfangen zu glauben, dass alles möglich ist.

Ich bin Ashtar. Und ich lasse euch jetzt in Frieden und Liebe und bitte euch alle, jeden einzelnen von euch, hinauszugehen und die Liebe und das Verständnis und das Licht zu teilen, das ihr geworden seid.

Channeled by James McConnell

www.ancientawakenings.org

Der Artikel darf in seiner Gesamtheit wiedergegeben werden, wenn die Urheberschaft und die Website des Autors klar angegeben sind.

“Glauben ist Sehen!”