11 Überlebens-Tipps von einem ehemaligen Geheimagenten

Ein ehemaliger Geheimagent teilt seine Ratschläge mit, wie man eine kritische Situation übersteht.

Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie leicht CIA-Agenten in Filmen jede extreme Situation überstehen können. Nun, im wirklichen Leben sind sie noch cooler und belastbarer.

Selbst wenn Sie der sicherste Fahrer aller Zeiten sind, würde es nicht schaden zu wissen, was im Falle eines Unfalls zu tun ist. Wenn Sie fahren, sollten Sie Ihre Hände auf 9-und-3, nicht 10-und-2 halten, wie sie zu sagen pflegten.

Leider sind Hundeattacken heutzutage auch ziemlich häufig. Eine Mischung aus Wasser und Ammoniak, mit einer Dose Druckluft, wie diese sprühbare Luftwäscher für die Reinigung von Tastaturen oder Pfefferspray oder Urin eines anderen Tieres wird Sie retten.

Wenn du dich jemals in einem brennenden Gebäude wiederfindest, besteht die Chance, dass du die Tür klopfen musst, um zu entkommen oder anderen zu helfen. Die Art, wie Sie es in den Filmen sehen, könnte nicht mehr falsch sein! Wenn du darauf rennst und deinen ganzen Körper dagegen wirfst, kannst du eine ausgekugelte Schulter oder sogar gebrochene Knochen hinterlassen.

Im Moment übernimmt oft Panik, aber versuche sie zu unterdrücken und befolge einige wichtige Regeln. Um sich während einer Aufnahme zu schützen, müssen Sie eine gute Deckung finden. Wenn Sie eine Waffe auf sich gerichtet haben, ist es am besten, sich äußerst vorsichtig zu verhalten, um mögliche Risiken ernsthafter Verletzungen zu minimieren.

Wenn eine ernsthafte Explosion bevorsteht, sollten Ihre Aktionen schnell und präzise sein. Zuflucht zu finden ist das Wichtigste.

Wenn Sie im Kofferraum eines Autos eingesperrt sind, können Sie versuchen, die Verriegelung des Kofferraums zu öffnen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, durch den umklappbaren Rücksitz zu entkommen.

Wenn der Schnee auf dem Boden sehr dicht ist und du ein paar immergrüne Bäume in der Nähe siehst, dann hast du den perfekten Ort gefunden, um dir eine Zuflucht zu bauen, um den Sturm abzuwarten und dich etwas aufzuwärmen.