So wichtig bist du – Eckhart Tolle

Das teure Geschwätz der Anne Will

Warum komme ich mir vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk eigentlich immer verarschter vor?

Ging heute so quer durch die Presse: Anne Will hat etwas gesagt.

Ungewöhnlich. Meist lässt sie ja nur sagen.

Deshalb stand’s auch gleich in der Zeitung, etwa der Berliner und der Frankfurter Rundschau.

Es geht um Kritik an Talkshows. Oder vielleicht eher darum, dass die Leute das nutzlose Geschwafel nicht mehr sehen wollen.

Ich entnehme es mal der Berliner Zeitung. Will ist der Meinung, dass sie das alles nicht anficht, weil das alles nur substanzloses Geblubber kleiner Social-Media-Figuren sei:

Die sind ab Sonntag nach der Sommerpause wieder auf Sendung. In den Monaten davor war die Kritik an Talksendungen noch massiver als sonst. Wie haben Sie das wahrgenommen?

Anne Will: Als ein Beispiel für die aufgeladene Stimmung in unserer Gesellschaft. Dabei muss man sehen: Solche Diskussionen sind oft getrieben durch die sogenannten sozialen Medien. Das ist aber eine Teilöffentlichkeit. Wenn ein Tweet 4000 Likes bekommt, gilt das schon als durch die Decke gegangen. Wenn wir 4000 Zuschauer hätten, könnten wir den Laden dicht machen.

Was ist das für eine dumme Aussage?

Das muss man sich mal klarmachen, was für einen Mist die da erzählt.

Weil ein Tweet nur von einer kleinen Bevölkerungszahl wahrgenommen wird, sie ihre Sendung aber über die große Infrastruktur rumposaunt, seien die Reaktionen auf den Tweet automatisch unbeachtlich. Wie nachts ist es kälter als draußen. Bei Anne Will gelten 3,45 Millionen schon als starke Quote. Dass sie dazu aber die Sendeinfrastruktur der ARD, ein ganzes Team und viel Zeit (wie lange läuft das? Eine Stunde?) braucht, während ein Tweet ein Pfennigaufwand ist, den man erst mal finden muss…

Die Logik ist frappierend. Wir haben zwei, drei Millionen Zuschauer, deshalb sind viertausend Likes (von wievielen?) unbeachtlich. Das eine ist eine absolute Zahl, das andere irgendwie ein Anteil.

Oder anders gesagt: Wenn irgendeine Meinungsumfrage meldet, die Partei X sei rauf oder die Party Y runtergegangen, gehen die großen Diskussionen los, „Was jetzt Herr Z?” und die Talkshows rotieren. Dabei werden bei diesen Umfragen nur 100 oder mal 200, vielleicht 300 Leute gefragt. Wieso sind 4000 Likes unbeachtlich, aber 100 Befragte ein Grund für eine Sondersendung und drei Talkshows?

Und auch inhaltlich finde ich das Einschlagen auf die Talkshows einigermaßen wenig durchdacht. Die Angriffe kommen in der Mehrzahl ohne jeden Beleg aus und verkaufen sich dann wiederum in den sozialen Medien besonders gut und rasend schnell, je hämischer sie daherkommen.

Auch das ist unlogisch. Die Angriffe seien „wenig durchdacht”, weil sie „ohne jeden Beleg” auskommen.

Doppelt blöd: Durchdacht und belegt sind zwei verschiedene Eigenschaften, die miteinander nur wenig zu tun haben, etwas kann unbelegt, aber sehr durchdacht sein.

Weiterlesen

Dieter Broers über Archonten, Toxoplasmose und spirituelle Abwehrmöglichkeiten des Menschen

Mixon – Kornkreis – 20/08/18

EB News 19. August 2018: mit vielen sehr schweren Erdbeben bis 8 2 bei Fiji

Aktuelle Rechtsnachrichten – 19.08.2018

Höhere Preise für ausländische Touristen erlaubt?

Es ist fast schon üblich geworden, dass Urlauber in Venedig im Gegensatz zu Einheimischen fast sechs bis zehn Mal höhere Preise für touristische Attraktionen oder Restaurants zahlen müssen. Die doppelte Preisnotierung findet teilweise versteckt, aber oftmals auch ganz offiziell statt: So wird beispielsweise in Speisekarten oder Preislisten von Museen differenziert zwischen Preisen für „Einheimische“ und „Touristen“. Das Phänomen heißt „Preisdiskriminierung“. Ist das erlaubt?
Den ganzen Beitrag lesen…

Hakenkreuze nun auch in Computerspielen möglich – USK ändert Regeln

Die USK, zuständig für die Prüfung von Computerspielen, ändert ihre Regeln in Bezug auf den Umgang mit verfassungsfeindlichen Symbolen. Sie kann nun auch Computerspiele erlauben, wenn diese verbotene Symbole wie Hakenkreuze enthalten. Das jeweilige Computerspiel muss allerdings „der Kunst oder der Wissenschaft, der Darstellung von Vorgängen des Zeitgeschehens oder der Geschichte“ dienen. Dies muss immer im Einzelfall geprüft werden. Gut, dass endlich auch Computerspiele als Kunst angesehen werden.
Den ganzen Beitrag lesen…

Uli Stein – Ex-Nationaltorwart muss Abbildung auf Sammelkarte dulden

Der ehemalige Nationaltorhüter Uli Stein wollte sein Konterfei nicht mehr auf den Sammelkarten des Kasseler Agon Sportverlags sehen, muss nun aber mit den Sammelkarten leben. Denn das OLG Frankfurt am Main bestätigte per Urteil, dass das allgemeine Persönlichkeitsrecht eines ehemaligen Fußball-Nationalspielers an seinen zeitgeschichtlichen Bildnissen hinter das presserechtliche Publikationsinteresse eines Sportverlags an deren Verwendung zurücktritt.
Den ganzen Beitrag lesen…

AG Hannover – Ordentliche fristlose Kontolöschung vom virtuellen Hausrecht umfasst

Das AG Hannover hat die Klage eines Foren-Nutzers als unbegründet abgewiesen, dessen Nutzer-Konto fristlos gelöscht worden war. Die AGB des Forums sahen es vor, dass beide Seiten des Nutzungsvertrags das Dauerschuldverhältnis jederzeit fristlos ordentlich kündigen können. Diese AGB seien bei kostenlosen Verträgen üblich, so das AG. Daher seien sie wirksam in den Vertrag mit einbezogen.
Den ganzen Beitrag lesen…

Illegales Autorennen in Berlin – Neuer Mordprozess beginnt

Das LG Berlin verurteilte im Februar 2017 erstmals zwei Raser wegen Mordes und nicht bloß wegen fahrlässiger Tötung. Die zwei Männer, inzwischen im Alter von 29 und 26 Jahren wurden nach einem tödlichen Autorennen durch die Innenstadt Berlins zu lebenslanger Haft verurteilt. Darüber hinaus wurde ihnen auch der Führerschein lebenslang entzogen. Der BGH kippte die Entscheidung dann aber mangels erwiesenen Vorsatzes. Seit dem 14. August 2018 wird das Verfahren nun vor dem LG neu aufgerollt.
Den ganzen Beitrag lesen…

Die große TÄUSCHUNG der ARCHONTEN

Schon seit der Antike gibt es Menschen, die kontaktiert wurden. Damals hat man sie als Götter bezeichnet. Heute nennen sie sich „Wesens des Lichts“, die angeblich mit guten Absichten gekommen sind, um den Menschen zu helfen.

Nur die Art wie sie handeln hat sich geändert. Sie erscheinen normalerweise in einem schönen Körper, blond, groß und mit blauen Augen und behaupten Plejadier, Ummiten … zu sein.

Die alten Gnostiker sprachen von den Archonten, die in der Lage waren, einen ansehnlichen Körper anzunehmen, um die Menschen zu täuschen.

Ihre Absicht war es, sich in den Gedanken der Menschen zu parasitieren. Ist es möglich, dass diese Lichtwesen die Archonten sind, von denen die Gnostiker sprachen?

Anomalie unter Antarktika? Was verrät die STRAVA Heat Map?


Georgia Guidestones Monolith Rätsel um mysteriöse Geheimbotschaft und rätselhafter Erbauer

Erste Analyse des schwarzen Sarkophags

Archonten und was Jesus über sie sagte

Die Archonten waren auch Jesus bekannt. Und zwar sehr gut bekannt.

Denn es gibt ein heute noch physikalisch existierende uralte Handschrift in der Jesus ausführlich über die Archonten spricht. Und zwar auf mehrern hundert Seiten.

Diese alte, sehr gut erhaltene Handschrift befindet sich heute in der British Libary in London. In dieser Schrift warnt Jesus seine Jünger ausführlich vor den Archonten. In dieser alten Handschrift führt Jesus seine Jünger in die Mysterien ein.

Und einer der Hauptpunkte ist die Aufklärung über die Archonten.

Welt Extrem (41) – Wetter und Natur aus dem Gleichgewicht

Welt Extrem (41) – Wetter und Natur aus dem Gleichgewicht. Aktuelle Neuigkeiten rund vom Globus. Sehen was sich auf dem Planet weltweit abspielt.

Continue reading

Maya, die Illusion des Selbst


Hawaii Vulkan Update – 20.08.2018

#Qanon Post 1927 bis 1929 vom 20.08.2018

Wer finanzierte die Nazis wirklich?

Matthew Ward – 18. August 2018

Mit liebevollen Grüßen von allen Seelen an diesem ‘Ort’: hier ist Matthew. Die meisten eurer Fragen und Kommentare drehen sich um das private Treffen des Präsidenten der Vereinigten Staaten, Donald Trump, mit dem Präsidenten Russlands, Vladimir Putin; so lasst uns damit beginnen. Dieses Treffen musste privat vor sich gehen, lediglich in Anwesenheit der Übersetzer, denn der Inhalt der hochwichtigen Informationen, die sie diskutierten, erforderte Verschwiegenheit. Und was uns die Mitglieder außerirdischer Spezial-Kräfte berichteten, war dies: Russland besitzt Myriaden an Computer-Dateien und mitgeschnittener Telefongespräche, die der Beweis für die Illuminati-Verbrechen an der Menschheit sind.

Diese Beweislage war entscheidend, da Putin, einer der mächtigsten und kenntnisreichsten Personen in eurer Welt, jene Gruppe leitet, die hinter den Kulissen daran arbeitet, die schuldigen Personen zu verfolgen und zu inhaftieren. Außer diesen beiden Präsidenten sind auch weitere einflussreiche Personen aus Regierung und Wirtschaft, aus juristischen, korporativen, militärischen, religiösen und Medien-spezifischen Bereichen in dieses umfangreiche Projekt involviert; und solange jene „Dominos“ noch nicht gefallen sind, kann der signifikanteste Aspekt der Unterhaltung zwischen Trump und Putin nicht öffentlich gemacht werden.

Die Spitze der Illuminati spürte gleichwohl, dass da etwas im Gange war. Die Beschuldigungen der Illuminati-Lakaien gegenüber Putin und Russland waren eigentlich als Rache gedacht für die beständige Weigerung Putins, sich ihren Bestrebungen anzuschließen. Doch nun wurde für sie die Verleumdung Putins und seines Landes zur dringlichen Angelegenheit. Das Thema der „Einmischung Russlands in die US-Wahlen 2016“ – und das „Erzeugen von Spaltung unter den Wählern in den sozialen Medien“ wurde hochstilisiert zu: „Russland versucht, die Wahlen in allen demokratischen Ländern zu manipulieren“ – und: „Putin habe einen Cyberspace-Krieg angezettelt“ – und: „Russland könnte die Energie-Netzwerke stilllegen und Chaos anrichten“.

Continue reading

Shanti – Erleuchtung: Ganz Mensch sein

Broders Spiegel: Der Menschenhandel der EU

Hier wird ein recht spezieller Menschenhandel der Europäischen Union gewürdigt. Die will Asylbewerber wieder einmal auf widerspenstige Mitgliedsstaaten verteilen und weil es mit Überredung und Zwang bislang nicht geklappt hat, wird es jetzt mit Kopfgeld versucht.

Wer zuwanderungsgeplagten Staaten einen Migranten abnimmt, soll 6000 Euro bekommen.

Eigentlich sollte einen das nicht überraschen, denn die EU zahlt ja schon auf vielen Gebieten irrwitzige Fördergelder.

Gruppendynamik, Gruppendruck und Gruppenzwang

Aufgrund moderner Technologien die gigantische Ausmaße angenommen haben, können heutzutage weltweit Menschen unbemerkt und hinterlistig manipuliert und gesteuert werden.

Wie funktioniert diese Manipulation?

Und gibt es einen Ausweg aus dieser Situation?

Erhellende Antworten finden Sie in dieser Doku zum Thema Gruppenzwang, Gruppendruck und Gruppendynamik.